Allgemeines zur Chinemys reevesii

Verbreitungsgebiet:

Mittel- und Südostchina, Tal des Yangtse, südl. Korea, im Süden Japans, Hong Kong.

Natürlicher Lebensraum:

Flüsse, Seen, flache vegetationsreiche Teiche, Wassergräben, häufig auch Reisfelder oder Wasserstellen in der Nähe menschlicher Siedlungen.

Lebensweise:

Es sind Tagaktive Schildkröten die häufig das Wasser verlassen um auf Steinen, Wurzeln oder am Ufer mehrere Stunden zu sonnen.

Futter:

Die Dreikielschildkröte ernährt sich überwiegend von Tierischer Nahrung z.B :

Insekten- und larven aller Art,

kleinen Krebsen,

Schnecken,

kleinen Fischen,

Würmer,

Schildkrötenpudding,

Wasserpflanzen (sollten immer zur Verfügung stehen)

6 Kommentare zu Allgemeines zur Chinemys reevesii

  1. Michi sagt:

    Hallo!

    ich habe seit 5 Tagen eine kleine Dreikiel.
    Becken hat 1 m kantenlänge, beleuchtung ist eine Lucky Reptile Jungel 50W reicht die aus?
    Mit einem elektrischem thermometer gemessen erreicht sie nur 21 ° mit nem normal das ich paa minuten drunter lege 30°
    aber die kleine schildkröte sonnt sich fast durchgehen und ist dann auch ganz ordentlich warm.
    fressen tut sie nicht wirklich sie versucht es zwar zu fressen spuckt aber alles direkt wieder aus!
    im angebot stehen sticks, getrocknet garnelen und minifische?
    woran könnte das liegen?
    sie scheint ansich recht fit zu sein! schwimmt auch fleißig hin und her!

  2. steffi sagt:

    Hallo,
    wie groß ist die kleine Dreikiel denn? Das Becken hat schonmal die richtige Größe, wenn es allerdings ein Weibchen wird kann das Becken auch größer werden 😉 . Die Lucky Reptile Jungel 50W reicht auch aus. Wenn du allerdings nur 21 Grad auf dem Landteil erreichst is das zu wenig. Versuch doch mal die Lampe näher an den Landteil zu hängen (aber lass genug Abstand zur Kröte, so 20cm min.) und lass das Termomenter ruhig mal ne halbe Stunde da liegen und schau was für eine Temperatur du erreichst. Es sollten schon so ca. 40-45 Grad erreicht werden. Wenn du das mit der Lucky Reptile alleine nicht erreichst musst du eine zweite Beleuchtung anbringen z.B einen 40 Watt Spot der die Temperatur erreicht, der muss dann ja nicht den ganzen Tag brennen sondern so 6 Std vielleicht. Ich habe bei meiner Moschus auch die Jungle 50 Watt und hab sie ca. in einem Abstand von 20cm über dem Landteil hängen und ich erreiche eine Temperatur von ca 39 Grad. Ich habe bei der Dreikiel eine Desert und bei der Moschus (einfach weil die dämmerungsaktiv und nicht so Sonnenhungrig is) eine Jungle. Bei der Dreikiel habe ich eine Desert Spot mit 70 Watt, die erreicht auch im Abstand von ca. 30 cm, so 42 Grad. Allerdings habe ich da versehendlich den Spot gekauft … der gibt die UV Strahlung nicht so gleichmäßig ab und die Desert mit „diffusor“ werde ich mir demnächst mal holen, und ich hoffe die erreicht auch die nötige Temperatur.
    Wenn sie das angebotene Futter wieder ausspuckt dann kennt sie das Futter vermutlich einfach nicht, oder sie mag gerade noch nicht fressen wegen der neuen Umgebung.
    Sticks solltest du nur äußerst selten füttern, da die zu Nährstoffreich sind und die Kröte davon zu schnell wächst und im schlimmsten Fall Organschäden bekommt.
    Die Seite kannst du dir mal anschauen wegen Futter: http://www.zierschildkroete.de/pages/ernaehrung.php
    Du kannst es auch mal mit roten Mückenlarven versuchen … da können die meisten Kröten in dem Alter nicht wiederstehn.

    Grüße Steffi

  3. michi sagt:

    ok die lampe hängt jetz etwas tiefer und errecih 38-40°
    ich habe noch mehr futter probiert; Sie frisst aber ausschließlich artemiakrebse und mückenlarven!
    ist das zu einseitig? oder in ordnung ich habe auch immer etwas löwenzahn und salat im becken, woran sie sich bedieen kann!

  4. Michi sagt:

    hilfe!
    ich weiß nicht warum habe als ich heut das becken sauber gemacht habe hab ich gesehn das si egaanz viele mini weiße punkte am panzer hat und der auhch „weicher“ ist wie beim kauf, also ich kann den auch ein wenig seitlich drücken!
    ich weiß das weißt auf vitaminmangel hin, aber uv licht ist ja durch die lucky gegeben oder?
    die sonnt sich auch so ziemlich durchgehen , ehm wiegt bei 3,5cm 9g? kommt mir ein wenig leicht vor ?
    was könnte sonst noch wichtig sein…
    ja! wenn sie schwimmen gehen will bleibt sie meist mit ihrem „hinterteil! an der wasseroberfläche hängen, es bilden sich so kleine blasen unter der panzer kannte, kann es sein das sie nich tuntergeht , weil sie so leicht ist?

  5. steffi sagt:

    Hallo,
    die Temperatur ist Ok. Das Futter ist so zu einseitig, du solltest einfach auch immer andere Sachen mit anbieten. Sie ist das Futter vermutlich einfach nicht gewohnt und frisst es nicht weil sie es nicht kennt. Ein Fastentag hilft bei sowas manchmal. Löwenzahn ist ok, welchen Salat gibst du denn ins Becken? Meistens ist der Salat den es im Supermarkt gibt nicht geeignet. Besser sind ungiftige Wasserpflanzen.

  6. steffi sagt:

    Hallo,
    Die weißen Punkte, der weiche Panzer und das nicht untergehn können kann ziemlich viele Ursachen haben. Die weißen Punkte könnte die Weißfleckenkrankheit: http://www.zierschildkroete.de/pages/krankheiten/weissfleckenkrankheit.php sein. Der weiche Panzer könnte in dem Alter noch normal sein das kann ich aus der Ferne ganz schlecht sagen. Und das nicht untergehn könnte ein Anzeichen für ein Lungenproblem sein, Lungenenzündung oder änliches. Ich würde dir raten die Kleine mal bei einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt vorzustellen hier gibt es verschiedene Listen: http://www.zierschildkroete.de/pages/krankheiten/schildkroetenerfahrene-tieraerzte.php. Bei einem normalen Tierarzt besteht oft die Gefahr das das Tier falsch behandelt wird weil eine Zusatz Ausbildung fehlt. Wo hast du denn die kleine her? Im Zoohandel findet man oft schon kranke und schwache Tiere die es im schlimmsten Fall nicht schaffen. Ich würde so schnell wie möglich zu einem Tierarzt fahren Ferndiagnosen sind leider nicht möglich, deshalb kann ich dir da nicht wirklich Weiterhelfen, bei so einem Problem kann dir nur ein Tierarzt helfen.

    liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*