Bright Sun UV für die dreikiel Schildkröte

Wir haben für die Dreikiel eine neue Lampe besorgt. Da ich die Powersun und eine Hqi bereits habe wollte ich natürlich die Bright Sun UV versuchen.

IMG_0882

Bis jetzt habe ich nur gutes über die Lampe gelesen. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen das Licht sieht sehr gut aus, außerdem erreicht sie 47 grad an der wärmsten Stelle.

IMG_0888

IMG_0924

Und die Kröte genießt ihre neue Lampe sichtlich

6 Kommentare zu Bright Sun UV für die dreikiel Schildkröte

  1. Klärchen sagt:

    Sorry aber wenn das wirklich der Spot ist, dann ist die Lampe viel zu nah am Tier. Das sind doch keine 50 cm oder? Ich meine das nicht böse, aber UV Licht kann auch extrem schädigend sein.

  2. Steffi sagt:

    Ja du hast recht das ist der Spot, wenn die Kröte auf ihrer Höhle sitzt dann sind das auch keine 50cm abstand. Da die Kröte da aber so gut wie gar nicht draufsitzt sondern in dem Sand davor bzw. in der Höhle sitz hab ich den Abstand so belassen. Auf dem Stück wo die Kröete sich immer sonnt sind es auch genau 52cm Abstand. Das ist vielleicht doch bischen knapp bemessen mit dem Abstand aber es wird an der wärmsten Stelle 47 grad also nicht zu warm. Auserdem geht die Kröte freiwillig auf die Höhle und hat meiner Meinung nach genug möglichkeiten auf kühlere Stellen. Es ist auch schon ein größerer Landteil in Planung sodass die Kröte noch mehr Ausweichfläche hat.
    Wenn ich natürlich falsch liege und jemd. andere erfahrungen/Meinungen zu der Lampe hat bin ich für alles offen.

    lg Steffi

  3. Lia sagt:

    ich hab mal eine frage: wie lange beleuchtest du die schildkröte täglich? und beleuchtest du nur mit spot?
    und den wasserteil nicht?
    bin auch am überlegen mir eine chinesische dreikielschildkröte anzuschaffen. becken habe ich schon 120 cm kanten länge.

    mir gefallen deine Becken bei „wie ich zu meinen schildis gekommen bin“ sehr gut!

  4. steffi sagt:

    ich hab mal eine frage: wie lange beleuchtest du die schildkröte täglich? und beleuchtest du nur mit spot? und den wasserteil nicht?

    – Ja ich beleuchte die Landteile mit dem Spot und der Wasserteil bleibt unbeleutet, die Schildkröten brauchen keinen beleuchteten Wasserteil… wenn man Pflanzen im Wasserteil hat ist es natürlich besser den mitzubeleuchten. Die Beleuchtungszeit ist abhänging von der Jahreszeit… Im Sommer sind die Lampen 12-13 Std an im Herbst und Winter mache ich dann mit der Dreikiel Winterruhe das heißt ich dreh die Heizung und die Beleuchtungsdauer runter von im Sommer 26 grad und 12 std auf Heizung aus und ca 1-2 Std Licht so 4 Wochen lang. Was man natürlich nicht von Heute auf Morgen machen kann. Ich fange da so 4-6 Wochen vorher an und dreh die Heizung und das Licht in kleinen Schritten runter bis ich bei ca. 17 grad (im raum ohne Heizung, dass schwankt natürlich etwas) und 1-2 Std Licht angelangt bin. Das bleibt dann so vier Wochen und dann das ganze umgekehrt wieder hochfahren. Ich lasse das Licht in den vier Wochen 1-2 Std an weil meine Dreikiel sonst den ganzen Tag auf oder knapp unter ihrer Insel wartet bis das Licht angeht und auch sonst in der Winterruhe merklich keine Lust auf Winterruhe hat. Ich hab das ganze auch schon im Keller bei 8 Grad versucht aber sie wird einfach nicht ruhig. Ich seh jetzt bei der Moschus das, dass Wunderbar klappt und er die meiste Zeit verbuddelt irgendwo schläft … Das muss man einfach ausprobieren oder im Idealfall vom Züchter wissen wo die Eltern herkommen und endsprechend dem genauen Verbreitungsgebiet die Temperaturen in der Winterruhe anpassen.

    bin auch am überlegen mir eine chinesische dreikielschildkröte anzuschaffen. becken habe ich schon 120 cm kanten länge.

    – die Beckengröße ist auf jedenfall ausreichend vor allem wenn du dir ein Männchen holst das wird ja nicht so Groß (was man allerdings erst ab einer Größe von ca. 5-6cm sieht), wenn irgendwann mehr geht dann freut sich die Kröte natürlich ;). Ich finds gut das du dich vorher Informierst und nicht einfach drauf loskaufst wie so viele andere das machen und dann überrascht sind was man noch alles für die Haltung braucht.

    mir gefallen deine Becken bei “wie ich zu meinen schildis gekommen bin” sehr gut!

    – Danke!, ich plane gerade das Dreikielbecken um, ich habe vor einen größeren Landteil zu bauen … und dann wenn der „kleine also Mozilla“ noch ein stück gewachsen ist, würde ich der Dreikiel auch gerne ein größeres Becken kaufen und den kleinen in das 100cm Becken setzen. Die Dreikiel ist einfach viel aktiver und bewegungsfreudiger wie die Moschus deswegen soll sie auch mehr Platz bekommen …

  5. Lia sagt:

    danke !! da hab ich noch ne frage an dich. Wie sieht es bei dir mit filter aus ?

  6. steffi sagt:

    Das Becken wird mit zwei Eheim Aussenfiltern (einmal dem Eheim Thermofilter E2322 und dem Eheim professionel Aussenfilter 2222) gefiltert. Hier nachzulesen http://www.dreikiel.de/2006/09/22/so-halte-ich-meine-chinemys-reevesii/
    lg Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*